TTV Letmathe 54 e.V.

1. Herren kommt in Attendorn unter die Räder – schneller Rückstand ist nicht mehr aufzuholen!

15. Spieltag, Herren-Landesliga: TV Attendorn vs. TTV Letmathe – 9:3. Drei verlorene Doppel sind nicht aufzuholen – Farenbruch mit überraschendem Einzelsieg!

Für das Spiel in Attendorn hatte sich die 1. Herrenmannschaft vom TTV Letmathe am vergangenen Samstag viel vorgenommen, hatte man doch in der Hinserie immerhin ein Unentschieden einfahren können. Die Gäste traten in guter Besetzung an und mussten lediglich auf Bartkowiak verzichten, für den Altmeister Karl Schmidt in die Mannschaft rückte.

Das Spiel begann aus Letmather Sicht katastrophal, da nicht nur Majewski/Schmidt und Simon/Berisha in drei Sätzen unterlagen, sondern auch das Letmather Spitzendoppel Faisal/Farenbruch im Entscheidungssatz unterlag. Zwar brachte Ali Faisal mit seinem Sieg über Meister die Gäste kurz  auf 3:1 ran, jedoch sorgten Niederlagen von Farenbruch, Majewski, Simon und Schmidt schnell für einen uneinholbaren 7:1 Rückstand für die 54er. Zwar holte Rasim Berisha einen Fünfsatzsieg für sein Team, allerdings verlor parallel auch der Letmather Spitzenspieler Faisal ohne Satzgewinn gegen Simm, so dass jegliche Hoffnungen begraben waren. Überraschend sicherte zwar Farenbruch den Letmathern einen dritten Punkt, jedoch unterlag abschließend Majewski, dem bereits die Grippe in den Knochen steckte und der daher am kommenden Sonntag ausfällt, mit 1:3 zum 9:3 Endstand in Attendorn.

Am kommenden Sonntag ist die Hoffnung auf Punkte im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Altena nicht sonderlich hoch, hatten die Burgstädter erst am vergangenen Wochenende eindrucksvoll den Tabellenzweiten aus Kotthausen mit 9:0 in die Schranken gewiesen. Aufgrund der Grippewelle fehlen dem TTV zudem drei Stammspieler.

Spielbericht bei Click-TT

Kommentar hinterlassen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.