TTV Letmathe 54 e.V.

2. Jugend mit wichtigem Schritt Richtung Aufstieg!

10. Spieltag, Jungen Bezirksliga Süd: TTV Letmathe 3 vs. TTC Altena – 8:5. Ein starker Sebastian Koch und eine insgesamt geschlossene Mannschaftsleistung lässt den TTV vom Aufstieg träumen

Gegen die talentierte Nachwuchsmannschaft des TTC Altena erwartete der Gastgeber des TTV Letmathe eine schwere Partie, in der Kleinigkeiten entscheiden könnten. Das Match am 10.Spieltag entpuppte sich dann als genau solches Spiel. Am Ende siegte der TTV Letmathe mit 8:5 und setzte sich damit weiter von den Verfolgern ab.

Für den TTV traten Timo Schmitz, Sebastian Koch, Louis Herberg und Tillmann Dreesen an. In den Doppeln neutralisierten sich beide Teams, Schmitz/ Koch siegten mit 3:1, wo hingegen Herberg/ Dreesen sich geschlagen geben mussten. In den Einzeln gewann zunächst Schmitz in vier Sätzen, bevor das Duell der beiden Kaderspieler des WTTV anstand. Dieses Match zwischen Sebastian Koch und Patrick Sänger entschied der Spieler des TTV aufgrund eines starken Comebacks nach 1:2- Rückstand mit 3:2 für sich.

Am unteren Paarkreuz konnte Herberg den Vorsprung für den TTV auf 4:1 aufbauen, doch Dreesen musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Anschließend verließ Schmitz gegen Sänger die Platte als Verlierer, bevor Koch gegen Lehmkuhl in vier Sätzen die Führung wieder ausbaute. Danach stoß man beim TTV auf vertauschte Rollen, denn Herberg verlor sein zweites Match, wo hingegen Dreesen parallel als Sieger hervorging. Im Spiel gegen den Spitzenspieler aus Altena hatte Herberg dann keine Chance, doch Koch und Schmitz siegten anschließend nervenstark jeweils im Entscheidungssatz und sicherten dem TTV so den nächsten Sieg.

Das nächste Spiel des TTV spielt der TTV dann gegen den Spitzenreiter aus Sommerberg.

Spielbericht bei my-tischtennis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.