TTV Letmathe 54 e.V.

„TTV-Bufdi“ – TTV Letmathe beschäftigt Bundesfreiwilligendienstler

Er ist ein Letmather Eigengewächs, hat bis zur letzten Saison in der 2. Jugend (Bezirksliga) gespielt und auch einige Einsätze in Letmathes NRW-Liga-Mannschaft gefeiert. In der kommenden Saison spielt Nils Weskamm in der 2. und 3. Herrenmannschaft vom TTV. Seit einigen Monaten ist er im Besitz der Trainer D-Lizenz und unterstützt die erfahrenen Letmather Coaches im Trainerteam.  Der frisch gebackene Abiturient vom TTV-Kooperationspartner Gymnasium Letmathe hat sich dazu entschieden ab September einen gemeinsamen Weg mit seinem Heimatverein TTV Letmathe einzuschlagen und einen Bundesfreiwilligendienst anzutreten. Für sein angestrebtes Sportstudium an der Sporthochschule Köln benötigt Nils ein Übergangsjahr, um für den Aufnahmetest zu trainieren. Dieses Jahr möchte er sinnvoll nutzen, indem er „seinem Verein bei der Weiterentwicklung hilft. So kann ich hoffentlich etwas zurückgeben.“, begründet der fast-Volljährige. Den Anstoß dazu gab der erfahrene Coach Falk Linnepe, der auch die ersten Schritte für den Verein einleitete.

„Dem überaus engagierten Vorstand und den Trainern fehlt schlichtweg die Zeit, um auf ehrenamtlicher Ebene die nächsten Schritte einzuleiten, die unseren Verein in eine sportlich erfolgreiche Zukunft führen.“, begründet Emre Yenen, 1. Vorsitzender des Vereins, die Entscheidung. „Uns fehlen nach den überaus erfolgreichen Jahrgängen 2006 und älter aktuell junge Grundschüler, um unsere erfolgreiche Nachwuchsarbeit auch in den nächsten Jahren auf dem Niveau halten und weiterentwickeln zu können. Die Aufgabenvielfalt für einen Verein unserer Größe ist für das Ehrenamt schlichtweg zu groß, um viele Bereiche, in denen zeitaufwendige Arbeit nötig ist, abzudecken.“, so Yenen weiter.

So haben der 1. Vorsitzende und Sportwart Torben Majewski einen umfänglichen Plan aufgestellt, um Nils als „TTV-Bufdi“ zu beschäftigen. Dafür soll als wichtigste Aufgabe das Kooperationsangebot mit regionalen Grundschulen und Kindergärten deutlich erweitert werden, um junge Talente frühzeitig zu erkennen und in den Verein zu locken. „Im Verein selbst haben wir an 4 Trainingstagen mit hochqualifizierten Trainern die Möglichkeit qualitativ zu fördern und zu fordern. Das haben wir in den letzten Jahren mit den zahlreichen Aufstiegen und Erfolgen unter Beweis gestellt. Nun arbeiten wir an dem Weg in den Verein, indem wir noch jüngere Talente scouten und für den Tischtennissport begeistern werden. “, so Sportwart Torben Majewski, der insbesondere durch seine Arbeit am Gymnasium Letmathe viele TTV-Talente entdeckte und förderte. Aus diesem Grund betreut Torben den „TTV-Bufdi-Nils“ auch als Mentor.

Zudem soll der Bereich Öffentlichkeitsarbeit weiter professionalisiert werden. Des Weiteren wird Nils große Bereiche der Organisation und Betreuung, insbesondere in der Letmather Nachwuchsarbeit abdecken und so die Verantwortlichen entlasten. Neben seinen Tätigkeiten in Letmathe wird er durch zahleiche Seminare des Deutschen-Tischtennis-Bundes weitergebildet. Was durch den erstmaligen Einsatz einer Vollzeitkraft beim TTV Letmathe im Detail alles in die Wege geleitet wird, sollen Mitglieder, Freunde und Sympathisanten in den kommenden Wochen und Monat selbst erfahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.