Nichts zu holen beim Favoriten! – 1. Herren verliert

7. Spieltag: Herren Landesliga 6: TTC Lantenbach 2 vs. TTV Letmathe – 9:3. Bei einem guten Auftritt der ersatzgeschwächten Mannschaft ist Ali Faisal der überragende Mann

Mit einem Punkteverhältnis von 5:9 und dem achten Tabellenplatz steht die Landesligamannschaft des TTV Letmathe nach diesem Spieltag im unteren Mittelfeld. Trotz einer individuell guten Leistung jeden Spielers konnte der TTV beim Tabellendritten keine weiteren Punkte gegen den Abstieg sammeln. Einzig dem Spitzenspieler Ali Faisal gelangen Punktgewinne.

In diesem Auswärtsspiel trat der TTV mit den drei Stammspielern Ali Faisal, Andreas Farenbruch und Finn Simon an. Ergänzt wurde das Team mit Spielern aus der zweiten und dritten Mannschaft. Lukas Germann, Arda Yenen und Nils Weskamm kamen zu ihren nächsten Landesligaeinsätzen. Die Doppel gingen mit 2:1 an den Gastgeber. Den Punkt für den TTV holte das Spitzendoppel Faisal/ Farenbruch mit einem 3:1- Erfolg. Dem Spitzendoppel des Gegners stellten sich wiederholt Simon und Yenen. Und wiederholt konnten sie eine überragende Leistung zeigen, brachten ihre Gegner oft in Bedrängnis und begeisterten mit außergewöhnlichen Ballwechseln, mussten sich dennoch knapp mit 10:12 im vierten Satz geschlagen geben. Keine Chancen hatten Germann/ Weskamm, sie verloren nach drei Sätzen.

Im Anschluss gab es am oberen Paarkreuz gleich zwei spannende Matches zu beobachten. Zuerst verlor Farenbruch denkbar knapp mit 2:3, nachdem er einen 0:2- Rückstand ausglich. Den zweiten Punkt für den TTV holte parallel Faisal, der im Vergleich zu den Vorwochen deutlich verbessert spielte. Nur noch 2:3 aus Letmather Sicht.

Am mittleren Paarkreuz konnte Simon keinen Satz für sich entscheiden, ebenso wie Germann, die beide jedoch eine gute Leistung zeigten. Ähnlich erging es anschließend Weskamm und Yenen. Beide unterlagen jeweils mit 0:3, zeigten jedoch viele gute Ansätze. Zu diesem Zeitpunkt stand es 7:2 für Lantenbach.

Den nächsten Punkt für den TTV konnte Faisal einfahren, der seinem Gegner in drei Sätzen keine Chance ließ. Erneut ein knappes Spiel musste Farenbruch spielen, es ging wieder in den entscheidenden letzten Satz. Obwohl er wie im ersten Einzel wirklich eine gute Partie spielte, musste sich die Nummer zwei des TTV mit 2:3 geschlagen geben. Das letzte Match dieses Abends spielte Simon, der ebenfalls lange dagegenhielt, jedoch mit 0:3 unterlag.

Am kommenden Sonntag kommt die zweite Mannschaft des TTC Hagen nach Letmathe, ein Duell gegen den Abstieg, in dem der TTV alles rauspusten möchte.

Spielbericht bei my-tischtennis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.