TTV Letmathe 54 e.V.

1. Herren mit 9:3 Überraschungs-Auswärtssieg zum Saisonstart!

Für die 1. Herren ging es beim Saisonauftakt am Samstagabend zum TTC Schwalbe-Bergneustadt IV. Die Letmather mussten auf ihre Stammkräfte Torben Majewski (Trainingsrückstand) und Finn Simon (Urlaub) verzichten. Ihre Comebacks im grün-weißen TTV-Dress gaben hingegen Spitzenspieler Kolawole Oladapo und Maik Israel, die ihre Mannschaft am oberen Paarkreuz sichtlich verstärkten. Am mittleren Paarkreuz spielten Youngster Sebastian Koch und Andreas Farenbruch. Das untere Paarkreuz wurde durch Rasim Berisha und den trainingsfleißigen Nils Weskamm komplettiert.

Nach der neuen Reglung in der Pandemie-Saison war es für alle Beteiligten das erste Meisterschaftsspiel ohne Doppel. Stattdessen werden im aktuellen Modus alle möglichen Einzel ausgespielt. Ein Umstand, der beim TTV im Vorfeld nicht für Freude sorgte: “Unsere Doppel waren in den letzten Jahren immer eine Stärke. Die Landesligasaison wird dadurch für uns nicht einfacher.” so Routinier Rasim Berisha.

Dennoch sollte am Samstag ein Start nach Maß erfolgen. Am oberen Paarkreuz mussten sich Kolawole Oladapo und Maik Israel zwar dem starken Spitzenspieler der Gastgeber beugen, jedoch gewannen beide Letmather gegen Jens Stötzel.

Am mittleren Paarkreuz gewann Andreas Farenbruch seine Einzel souverän. Sebastian Koch bot ebenfalls eine gute Leistung, musste sich aber Salvaggio trotz starker Aufholjagd knapp geschlagen geben. Gegen Werkshage behielt der junge Letmather dann im Entscheidungssatz die Oberhand.

Am unteren Paarkreuz ließen Rasim Berisha und Nils Weskamm keine Zweifel aufkommen. Beide gewannen ihre Einzel nach überzeugenden Vorstellungen, so dass der verdiente Auswärtssieg für den Aufsteiger dingfest gemacht werden konnte.

Spielbericht

Das Einzel Salvaggio vs Koch ist zudem auf YouTube abrufbar:

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.