Herberg und Lehmkuhl spielen nicht mehr für die Kobras

Auch unser Nachwuchsbereich ist leider von den vergangenen Pandemie-Monaten nicht vollkommen verschont geblieben. “Wir konnten auf der einen Seite durch unseren stark-organisierten Restart zahlreiche Mitglieder, insbesondere im Nachwuchsbereich, gewinnen. Gleichzeitig haben wir jeoch bei manchen etablierten Spielern etwas an Substanz verloren.”, so Sportwart Torben Majewski.

So werden Louis Lehmkuhl und Louis Herberg in der Rückserie wegen Interessenverschiebungen definitiv nicht mehr für die TTV-Kobras auflaufen. “Beide Talente hätten sicherlich das spielerische Potenzial, um uns langfristig zu verstärken”, so Majewski weiter. Dazu wird es vorerst jedoch nicht kommen. In der letzten Saison waren beide Spieler noch fester Bestandteil unserer 1. Jugend in der NRW-Liga.

Louis Herberg bleibt dem Herrenbereich erhalten – spielt aber ab Januar 2022 für die Jugend von StR Altena

Während Herberg seine sportlichen Ambitionen zurückschraubt und in der Rückserie in der untersten Jugendspielklasse für TV Städtisch-Rahmede Altena mit einem guten Freund zusammen spielen möchte, sind den TTV-Verantwortlichen die Planungen von Lehmkuhl nicht bekannt.

In jedem Fall wünscht der TTV den Beiden sportlich und persönlich nur das Beste! Danke für eure Leistungen bei den TTV-Kobras!

Louis Lehmkuhl – Zukunft unbekannt
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.