TTV Letmathe 54 e.V.

Im Landesligaheimspiel gegen Siegen ohne Brett 2,4,5 und 6 chancenlos

10. Spieltag: Herren-Landesliga 6: TTV Letmathe vs. DJK TuS 02 Siegen- 3:9. Die durch Arbeit und Krankheit geschwächte erste Mannschaft des TTV kann trotz guter Leistung keinen Punkt holen

Der TTV Letmathe steht nach der 3:9-Niederlage gegen den Tabellenvierten aus Siegen weiterhin auf einem Relegationsplatz. Die ersatzgeschwächte Mannschaft um Spitzenspieler Ali Faisal zeigte eine gute Leistung – für einen Punktgewinn reichte es jedoch nicht.

Neben Ali Faisal und Andreas Farenbruch kamen gleich vier Spieler aus den unteren Mannschaften zu einem Landesligaeinsatz: Arda Yenen, Nils Weskamm, Karsten Schmitz und Debütant Sebastian Koch, der sich über diese Gelegenheit sichtlich freute. In den Doppeln konnte das Letmather Spitzendoppel, bestehend aus Faisal/ Farenbruch, in ihrem zwölften Match den elften Sieg einfahren, Yenen/ Schmitz und Weskamm/ Koch unterlagen jeweils mit 1:3.

Am oberen Paarkreuz ließ zunächst Faisal seinem Gegner keine Chance. Doch auch Siegens Spitzenspieler gab sich gegen Farenbruch keine Blöße.  Anschließend mussten sich sowohl Yenen als auch Weskamm nach vier Sätzen geschlagen geben. Ähnlich erging es auch Koch, der zwar einen Satz für sich entscheiden konnte, zu mehr reichte es trotz guter Leistung jedoch nicht. Glatt in drei Sätzen verlor im Anschluss Schmitz.

Im Spitzenspiel zwischen Faisal und Diraoui setzte sich Faisal nach hervorragender taktischer Leistung mit 3:0 durch. Das zweite Einzel von Farenbruch wurde dann im Entscheidungssatz entschieden, wo der Spieler des TTV jedoch mit 8:11 den Kürzeren zog. Das letzte Spiel bestritt dann Yenen, der erneut in vier Sätzen unterlag.

Spielbericht bei my-tischtennis

Kommentar hinterlassen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.