TTV Letmathe 54 e.V.

6:6 – Landesliga-Aufsteiger Letmathe punktet gegen Verbandsliga-Absteiger Altena!

Am Sonntagmorgen war zum ersten Landesligaheimspiel der Verbandsligaabsteiger TTC Altena II in Letmathe zu Gast. Die Letmather Mannschaft wurde auf einer Position verändert. Finn Simon rückte für Rasim Berisha ins Team und komplettierte das Tichtennis-Sextett um Kolawole Oladapo, Maik Israel, Sebastian Koch, Andreas Farenbruch und Ersatzmann Nils Weskamm, der nach guter Leistung in der Vorwoche den Vorzug von Mannschaftsführer Torben Majewski erhielt.

Der Spielstart lief äußerst unglücklich für die Letmather, da Kolawole Oladapo seine 2:1 Satzführung nach knappen 10:12 Niederlagen im vierten und fünften Satz noch abgab und auch Maik Israel dem starken Volmert gratulieren musste. In umgekehrter Konstellation entschied Oladapo sein Einzel für sich, während Maik Israel Meissner nach 2:0 Satzführung noch zum Sieg gratulieren musste. Am mittleren Paarkreuz gab es jeweils Punkteteilungen. Koch und Farenbruch bezwangen Czedzak und unterlagen Altmeister Lieck. Zum Trumpf der Hausherren wurde wie in der Vorwoche das untere Paarkreuz. Rückkehrer Finn Simon erwischte einen starken Tag und bezwang Al-Bayati und Nachwuchstalent Patrick Sänger. Auch Weskamm steuerte einen Punkt zum Unentschieden bei, als er mit 3:2 gegen Sänger gewann. Im letzten Einzel des Tages hatte er dann den Überraschungssieg auf dem Schläger. Nach starkem Beginn musste er sich jedoch Al-Bayati mit 1:3 geschlagen geben.

Tabelle Herren-Landesliga 6

Für die Letmather geht es erst am 20.09.20 weiter. Dann empfängt der punkt- und spielgleiche Tabellennachbar und Lokalrivale ATS Hohenlimburg-Nahmer den TTV Letmathe zum unerwarteten Spitzenspiel in der Landesliga – wohlwissend, dass die Tabelle zu diesem Zeitpunkt keine Aussagekraft besitzt.

Spielbericht

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.